top of page
  • utenolte

Ein Lieblingsrezept von Erich

Aktualisiert: 4. Mai 2023

Fangen wir mal vegan an………..

Gemüsecurry mit roten und schwarzen (Beluga) Linsen,

In Curry - Kokoscreme, dazu hausgebackenes Fladenbrot



5 Portionen

Arbeitsaufwand ca. 44 Min.

Das Gemüsecurry

2 kleine Zwiebeln

1 Karotte (ca 20 cm x 2,5 cm)

3 frische Arme Staudensellerie ( ca 18 cm)

1 Kohlrabi (ungefähr Tennisball XL)

1 rote Paprika (Faustgroß)

1 Zucchini (ca 20 cm x 1,5“)

1 Schuss Olivenöl

1/2 Espressolöffel Kurkuma

1/2 Espressolöffel Cumin (Kreuzkümmel)

1 EL Currypaste (gelb = mild - rot = scharf - grün = sehr scharf) wie gefällt.

75 g (halbe Tasse) Belugalinsen (extern ca. 20 Min. In leicht gesalzenem Wasser kochen) abgießen, kurz abduschen

150 g rote Linsen (ganze Tasse) (MM 10 Min. Garzeit)

100 ml Gemüsebrühe (ausgehend von selber angesetzter Gemüsebrühe mit viel Geschmack) Instand ist auch OK

200 ml cremige Kokosmilch


Na Dann mal ……“HAND ON“

1.

Zwiebeln, Möhren, Kohlrabi, Staudensellerie waschen und schälen oder schälen und waschen. Aubergine, Zucchini, Paprika nur waschen.

Alles in Würfel ca. 1,5 x 1,5 cm schneiden (je nach belieben, nicht zu klein)

2.

Öl in einem Topf erhitzen und gesamtes Gemüse darin unter Rühren 2–3 Minuten glasig andünsten. Etwas Hitze wegnehmen. Kurkuma, Cumin und die Currypaste kurz mit dünsten evtl. leicht anrösten(reduzieren). Mit der Gemüsebrühe angießen bzw. ablöschen. Rote Linsen mit in den Topf geben, danach direkt die Kokosmilch dazu rühren. Gut umrühren aber nicht zerrühren. Wenn das Ganze anfängt zu kochen muss die Hitze reduziert werden.

Bei ganz leichtem köcheln etwa 7 Min. unter vorsichtigem Rühren. Als letztes kommen die bereits gekochten schwarzen Linsen dazu, noch mal rühren und weitere 5-6 Min. köcheln lassen. Nur mit Salz abschmecken.

 

Das Fladenbrot / nicht vegan aber lecker


FÜR DEN TEIG


500 g Weizenmehl (Type 405)

1 Würfel Hefe (ca. 42 g)

1 TL Zucker

50 g weiche Butter (1/5 Pack)

1Ei

2 TLSalz

250 ml lauwarmes Wasser

Zum Bepinseln: 2 EL Milch

1 Prise Salz,

2 EL Sesam,

2 TL schwarzer Sesam







1.Mehl in eine Schüssel schütten. Hefe in einen Messbecher mit 250ml lauwarmen Wasser bröseln. Zucker hinzugeben und kurz verrühren. Mit den Händen eine Mulde im Mehl bilden. Das Hefe-Wassergemisch dort hineingeben und leicht verrühren.

2. Butter, Ei und Salz hinzugeben und alles mit den Knethaken der Rührmaschine oder Küchenmaschine mind. 5 Min. lang kneten. Danach mit den Händen weiter kneten und den Teig zu einer Kugel formen. Den Teig mit einem Tuch abdecken und 40 Min. gehen lassen.

3. Teig nochmal kurz durchkneten, dann halbieren. Jedes Teigstück rund ausrollen (etwa 25cm Durchmesser) und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Abgedeckt 10 Min. gehen lassen. Mit einem Messer in jeden Fladen ein Schachbrettmuster einritzen. Beide Fladen wieder mit einem Tuch abdecken und noch einmal 60 Min. gehen lassen.

4. Den Ofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen. Fladenbrote mit Milch bestreichen. Salz, Sesam und schwarzen Sesam darüber streuen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Min. backen. Nach dem backen auskühlen lassen.

Wer’s mag: noch warmes Fladenbrot mit Knoblauchöl bepinseln und dann auskühlen lassen.

Guten Appetit!

 


59 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Spitzkohlpfanne

1 komentarz


Emmi Alterbaum
Emmi Alterbaum
25 wrz 2023

Hi, das Rezept war sehr sehr lecker. Ich habe mich wie von Erich bekocht gefühlt 😋 Ich habe nur ein paar Anmerkungen zur Verbesserung. In der "Einkaufsliste" fehlt die Aubergine und es wäre super wenn da noch die gesamte Arbeitszeit inklusive gehen lassen und backen mit angegeben wird. Außerdem sah das Gemüsecurry nicht so aus wie auf dem Bild.😅

Ansonsten gerne mehr von den Rezepten😆

Liebe Grüße

Polub
bottom of page